feedback teilnehmerInnen

„Unglaublich, wie du das schaffst mit dieser Vielfalt von Allen und allen Texten umzugehen.“


„Mein Schreiben wird durch die von Dir formulierten Übungen und geforderten Reflektionen Stück für Stück bewusster, ausgeformter und verliert dennoch nicht an Kreativität. Das ist die hohe Kunst, mit der Du uns die Aufgaben vorgibst.“


„Vielen Dank an Dich. Ich weiß jetzt wieder wie und wohin ich schreibe.“
„das ist das besondere, dass ich spüre, du hast ein Konzept. super. aber: ich merke deutlich, du passt es an, an die gruppe, ja, ich vermute: sogar an einzelne, guckst genau hin, was gebraucht wird, was passend sein könnte. das ist wirklich besonders. deine Aufmerksamkeit, die ich als so wach, so superwach, empfinde. Gelebte Achtsamkeit. ganz deutlich für mich. das ist groß.“


„Macht riesig Spaß, gucke weniger Fernsehen;)“


„Liebe Sandra Miriam, deine ungeheure (Strahl-)Kraft hast du gekonnt auf uns zu übertragen gewusst – obgleich nur mittelbar über den „Strom der Bildschirmkommunikation“. Deine Bildungs-Zuschnitte sind geistreich, anregend und perfekt! Sie schenken Flügel.“


„In dieser intensiven Schreibzeit hat sich sowas wie Sucht entwickelt, zu jeder freien Minute mal schnell gucken, ein paar Zeilen schreiben… Ich danke Dir sehr herzlich für Deine Ernsthaftigkeit, Deine Verlässlichkeit, Dein intensives Bemühen um uns alle und um jeden einzelnen von uns!“


„Ich bin begeistert! Ich dachte, ich stelle meinen Text erstmal einfach nur hinein, aber schwupps habe ich schon eine ernsthafte Antwort! Also, das ist wirklich toll.“


„Die sensible und zugleich offene, ehrliche und konstruktive Art, wie du auf unsere Texte eingegangen bist, habe ich sehr bewundert. Ganz besonders lieben Dank dafür!“


„Ich bin sehr dankbar für diese Zeit mit den Golden Words, es ist wirklich eine andere Welt aufgegangen mit Menschen die ich so sicher nicht kennen gelernt hätte.“
„Deine GOLDEN WORDS haben mir Mut gemacht, die Latte außer Acht und mich auf das Abenteuer Schreiben einzulassen… Dass mir diese Art des vollkommenen LOSLASSENS seit wenigen Tagen gelingt, das ist es, was mich mit großem Glück erfüllt…. Ich danke dir sehr für diese Erfahrung, die du mir ermöglicht hast.“


„Ich gucke jetzt morgens nicht mehr als erstes in SPIEGEL online, sondern in die Golden Words.“


„In dieser Form war das Neuland für mich. Kurz vor Beginn bekam ich ja Bauchkribbeln, ob ich das überhaupt kann. Nun bin ich über die Erfahrungen und die Schreib-Fortschritte froh. Auf jeden Fall hat mich der Kurs für die Feinheiten der Beschreibung und Figurengestaltung sensibilisiert. Ich lese schon jetzt Bücher bewusster als zuvor.“
„Dieser Kurs ist für mich einfach das Größte.“


„Deine differenzierten Rückmeldungen sind sehr gut. Sie zeigen mir den Ernst des Schreibens – bei allem Spaß und bei aller Experimentierfreude, die bei mir auch noch weiter entwickelt werden kann. Außerdem spürt man Deine ernsthafte arbeitsame Experimentierlust.“


„Ich bin so richtig angefixt. am liebsten wäre ich heute früh um fünf schon aufgestanden.“


„Vielen Dank für deine hilfreichen Rückmeldungen, die mich herausgefordert und weitergebracht haben! Ich spüre dabei deine reiche Erfahrung und Sachkenntnis in Sachen Literatur und Kursleitung. Toll!“


„Den Raum nun wieder zu verlassen fällt mir schwer. Er hilft mir sehr, mich als Schriftstellerin zu fühlen und zu entwickeln.“


„Ich war förmlich durchdrungen von diesen neuen Erfahrungen, den Golden Words. Auch deshalb war es eine ebenso erfüllte wie kurzweilige Zeit.“


„Überrascht hat mich in allen Phasen die ungeheure Tiefe und Wirkungsstärke, in der miteinander gearbeitet wurde und mit der du uns begleitet hast.“


„Ich gestehe, zuvor gar keine konkreten Erwartungen gehabt zu haben. Aber was ich nun hier in den letzten vier Wochen mit dir und allen anderen AutorInnen erleben durfte, war wunderschön, inspirierend, anregend und sehr intensiv.“


„Du schreibst mit Herz und Verstand gleichermaßen, das gefällt mir außerordentlich!“


„Ich sage euch: Ich bin auf dem besten Weg süchtig zu werden…! …süchtig nach diesem Seminar, das mich so sehr inspiriert! …süchtig nach dem Schreiben… …süchtig nach dem Lauschen… (In meinem Kopf fließen plötzlich so viele Sätze!) …süchtig nach euren Texten und Kommentaren…!“


„Das Klima in der Gruppe, das du von Anfang mit deiner Aufmerksamkeit und Freude, mit deiner Hinwendung und deinem Respekt uns allen gegenüber geschaffen hast.“


„Weil wir so intensiv die letzten vier Wochen miteinander verbracht haben, stellen sich nun eure Stimmen ein, so vertraut inzwischen, die da den Finger drauf legen, dort ein Wort als unpassend bezeichnen, ein Lob aussprechen oder Irritation. Vielleicht werden die Bildchen verblassen im Laufe der Zeit (aber vielleicht treffen wir uns ja auch wieder), aber die Vielfältigkeit eurer Betrachtungsweisen wird meinem Schreiben künftig viel mehr Präzision abverlangen. Das ist zwar anstrengend, aber gewinnbringend!“


„Guckgold Fühlgold Hörgold Blattgold Denkgold Schenkgold“


„Die ersten Stunden als es online losging, waren schwer – ich habe gedacht, das ist nichts für mich. Ich war wie erschlagen und wusste nicht, ob ich mich in dem Schlamassel überhaupt ausdrücken m-ö-c-h-t-e! Aber dann hat es mir immer öfter grandiosen Spaß gemacht, immer stärker im Dialog mit den anderen meine Ideen einzuspeisen. Man durfte kurz und lang seinen Senf abgegeben – das hat mich wirklich sehr inspiriert.“


„Dein Feedback, liebe Miriam, ist so gründlich, so aufmerksam, so in-die-Tiefe-gehend, so liebevoll.“


„Die Bandbreite und Tiefe Deiner Kommentare haben mich am meisten überrascht, weil sie immer sehr differenziert und ausführlich waren. Mir haben sie oft geholfen, die Texte und der anderen Teilnehmer zu verstehen und zu analysieren, sie haben meinen Horizont dadurch erweitert.“


„Ich bin im goldenen Rausch der GOLDEN WORDS! Ich könnte denken, schreiben, lesen, denken, schreiben, lesen, schreiben, schreiben….!!!!“


„Es macht mir so freude mit den golden words, dass ich schon gesagt habe ich hab schreib-adhs oder eine schreib-manie und ein ganz bisschen bin ich auch traurig, denn die ersten fünf tage unserer gemeinsamen vier wochen sind schon vorbei ;-( “


„Die Experimente beinhalteten für mich eine permanente Steigerung des Anspruchs. Um bei meinen musikalischen Vergleichen zu bleiben, ein crescendo bis zum furiosen, ziemlich abrupten Finale.“